Bundesverband PRO BAHN e.V.

Der Fahrgastverband PRO BAHN e.V. vertritt die Interessen der Fahrgäste des öffentlichen Personenverkehrs auf Bundesebene. Er bringt sich aktiv in die bundesweite verkehrspolitische Debatte ein und stellt seinen Standpunkt in den Medien dar.
 
Der bundesweite Fahrgastverband PRO BAHN e.V. ist ein gemeinnütziger und überparteilicher Verein mit mehr als 5.000 Mitgliedern bundesweit. Festangestellte Mitarbeiter gibt es nicht, der Verein lebt von der ehrenamtlichen Arbeit seiner Mitglieder.

Vom Finanzamt Berlin ist PRO BAHN e.V. am 07.11.2017 unter der Steuernummer 27/675/00028 gemeinnützig anerkannt worden. Die Spenden auf das Konto IBAN DE07 3701 0050 0310 5485 00; BIC: PBNKDEFF bei der Postbank Köln sind steuerlich absetzbar.

Anschrift

Fahrgastverband PRO BAHN e.V.
Bundesverband
Friedrichstraße 95
10117 Berlin

Tel. +49 (0) 30 39820581
Fax  +49 (0) 30 20179967
 
 

Aktuelle Meldungen vom Bundesverband

Neue Nachtzug-Verbindung

19.01.2020 11:31
Heute startet die ÖBB ihren neuen Nightjet, der zweimal pro Woche Wien und Innsbruck mit Brüssel und Lüttich verbindet. Abendliche Einstiegsorte Richtung Belgien und dem Rheinland können in Deutschland beispielsweise Passau, Rosenheim, München und Augsburg sein. Auf der Rückfahrt verbindet der Zug auch Aachen, Köln, Bonn-Beuel, Koblenz und Mainz mit Süddeutschland und Österreich. Der Zug verkehrt bis/ab Nürnberg gemeinsam mit einem Zugteil nach/von Hamburg. In gleicher Zeitlage fährt an weiteren Wochentagen ein Nightjet mit Start bzw. Ziel in Düsseldorf statt Brüssel. (ZDF-Meldung, ORF-Meldung, Nightjet-Webseite, Nightjet-Netz, DB-Webseite zu Nachtzügen).

Ministerium blockiert Ilztalbahn

14.01.2020 18:44
Der Bayerische Staatsminister für Wohnen, Bau und Verkehr hat mit Schreiben vom 20. Dezember 2019 festgestellt, dass es weiterhin keine Potenzialanalyse für die Wiederaufnahme des regulären Schienenpersonennahverkehr (SPNV) auf der Ilztalbahn geben wird. Dies ist einer Pressemitteilung der Ilztalbahn GmbH zu entnehmen. Das Unternehmen ist empört über die Haltung des Ministerium (mit einem Minister, der gerade anderes zu tun hat, als ein Ministerium zu führen), da seit November nicht nur die Stadt Passau und der Landkreis Freyung-Grafenau eine Potenzialanalyse positiv sehen, sondern auch der Landkreis Passau. Der Stillstand bei der Ilztalbahn ist eine Blamage für den Freistaat Bayern und Ministerpräsident Söder.

PRO BAHN auf LinkedIn

13.01.2020 12:15
Seit 2010 gibt es die Facebook-Seite des Fahrgastverbands PRO BAHN, seit 2011 ist PRO BAHN auf Twitter vertreten. Und jetzt kann man uns auch auf LinkedIn finden: https://linkedin.com/company/fahrgastverband-pro-bahn – wir freuen uns auf allen Medien über Besucher und Abonnenten. Für alle, die Themen rund um Bus und Bahn im Auge behalten möchten, dürfte auch unser Twitter-Account @bahnoev mit Links zu Medienberichten hilfreich sein – einfach mal reinschauen. Verschiedene Untergliederungen von PRO BAHN liefern zudem regionale Informationen auf Twitter oder Facebook.

Weitere Meldungen finden Sie hier | probahn.de