Eröffnungsfeier Münster Hbf

|

Nach zweijähriger Bauzeit wurde am Samstag dem 24. Juni 2017 das neugebaute Empfangsgebäude des Hauptbahnhofs  von Münster feierlich eingeweiht. An der feierlichen Eröffnung nahmen neben hunderten Gästen u.a. Dr. André Zeug und Werner Lübberink als hochrangige Vertreter der Bahn AG sowie Enak Ferlemann (CDU) als Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr teil.

Das nunmehr eröffnete westliche Empfangsgebäude von Münster Hbf ist ein Neubau, da ein energie- und brandschutztechnisch zeitgemäßer Umbau des 1960 fertig gestellten Altbaus nicht möglich war. Im verkehrlichen Bereich des Bahnhofs wurden Tunnel, Bahnsteige, Rolltreppen, Aufzüge und barrierefreie Zugänge bereits 2013 modernisiert.

Für eine Überraschung sorgte bei der Eröffnungsfeier der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, Enak Ferlemann. Er kündigte den zweigleisigen Ausbau der Bahnstrecke Münster-Lünen an. Die Doppelgleisigkeit ist Voraussetzung um Münster Hbf besser an den Fernverkehr anzubinden und in das Netz des Rhein-Ruhr-Express einzubeziehen. Im Bundesverkehrswegeplan 2030 fiel die Ausbaustrecke Münster-Lünen unter die Kategorie „Potentieller Bedarf“, bei der eine abschließende Bewertung noch aussteht.

Text: Andreas Schröder


Kommentare


Einen Kommentar schreiben