U79: Durchgehende Verbindung gesichert

| Duisburg/Düsseldorf: VRR fördert Zugsicherung in Duisburg

Wie die WAZ heute online berichtet, hat der VRR der DVG Fördergelder zugesagt, um die neue Sicherheitstechnik auch in Duisburg einzubauen. In der Vergangenheit drohte das Szenario, dass die U79 an der Stadtgrenze unterbrochen wird.

Die Finanzierung für die Bahnen der DVG sei jetzt gesichert, da der VRR 80 Prozent der Gesamtkosten von 32 Millionen Euro.

Duisburgs Oberbürgermeister erklärte gegenüber der WAZ:
"Damit wird es jetzt möglich, die Ausschreibung für das Zugsicherungssystem auf den Weg zu bringen, um die notwendigen Auftragsvergaben zur Systemerneuerung noch zeitgerecht leisten zu können. Die drohende Unterbrechung der U 79 an der Stadtgrenze zu Düsseldorf ist damit abgewendet“, erklärte Duisburgs Oberbürgermeister Sören Link.


Kommentare


Einen Kommentar schreiben