Nachrichten

Pressemitteilung: Fahrgastverband fordert Entschädigung für betroffene Pendler

27.01.2015

Der gemeinnützige Fahrgastverband PRO BAHN Regionalverband Rhein-Sieg e.V. ist mit der Forderung nach einer Entschädigung für Pendler auf Eifelbahn und Voreifelbahn an DB Regio herangetreten.

Weiterlesen …

PRO BAHN zum Ferien-Baufahrplan auf der RB 23: Anschlussverlust vorprogrammiert!

26.06.2014 | Pressemitteilung,Regionalverband Rhein-Sieg

Am 2.6.14 hatte DB Projektbau auf einer Sonder- veranstaltung in Alfter das Gesamtkonzept für den Baufahrplan während der Sommerschulferien auf der „Voreifelbahn“ Bonn – Euskirchen (– Bad Münstereifel) vorgestellt. Der gemeinnützige Fahrgastverband PRO BAHN Rhein-Sieg habe das Konzept einer gründlichen Prüfung unterzogen, so PRO BAHN-Sprecher Klaus Groß, mit negativem Ergebnis:

Weiterlesen …

Voreifelbahn: nicht alles wird besser!

16.07.2013

Der gemeinnützige Fahrgastverband PRO BAHN Rhein-Sieg hat sich in den vergangenen Wochen kritisch mit den bevorstehenden Veränderungen auf der Voreifelbahn auseinandergesetzt. Ausdrücklich begrüße PRO BAHN den vorgesehenen zweigleisigen Ausbau zwischen Duisdorf und Witterschlick, erklärte PRO BAHN-Sprecher Klaus Groß. Dieser werde auf jeden Fall das Weitertragen von Verspätungen verringern. Angesichts allzu optimistischer Ankündigungen insbesondere seitens der Politik riet Groß aber zu Skepsis. „Wer kürzere Fahrzeiten bei mehr Haltepunkten und bequemere Sitze bei erhöhter Kapazität verspricht, tut so, als ob er die Quadratur des Kreises beherrscht“, verdeutlichte Groß die Zielrichtung der Kritik.

Weiterlesen …

Artikel in der Niederrhein-Info

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Artikel in der Ruhrschiene

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.