Wir über uns

Fahrgastverband PRO BAHN - wer ist das eigentlich?

Gegründet wurde der Bundesverband am 28. März 1981, also vor mehr als dreißig Jahren, in Köln, um die Interessen der Fahrgäste des öffentlichen Verkehrs zu vertreten. Denn ob ihr Zug oder Bus auch noch morgen kommt, hängt nicht nur davon ab, wieviele Fahrgäste sich einfinden. Der öffentliche Verkehr wird benachteiligt: Ungerechte Steuern machen den ÖPNV-Unternehmen gute Angebote schwer und das Mitfahren teuer. Und Verbraucherschutz für die Fahrgäste ist unbekannt.

Ihr Zug braucht eine Lobby

Seit der Bahnreformim Jahre 1993 sind die Politiker in Ländern und Gemeinden für Ihren Zug und Ihren Bus verantwortlich. Nur mit politischem Einfluss kann das Bahnangebot verbessert werden. Deshalb haben sich Fahrgäste auch in Nordrhein-Westfalen zum Fahrgastverband PRO BAHN NRW e.V. zusammengeschlossen.

PRO BAHN bringt Ihren Zug in Fahrt

Der Fahrgastverband PRO BAHN erarbeitet Konzepte und Gutachten und verhandelt mit Entscheidungsträgern über die Zukunft von Bus und Bahn. PRO BAHN berät Betreiber und Besteller des öffentlichen Verkehrs im Sinne der Fahrgäste. Mit PRO BAHN ist schon mancher Zug und Bus ins Rollen gekommen. 

PRO BAHN ist Ihre Lobby

PRO BAHN schafft Öffentlichkeit. In den Medien vom Fernsehn bis zur Lokalzeitung tritt PRO BAHN für die Interessen der Fahrgäste, für Ihre Interessen, ein. In der PRO BAHN Zeitung, die allen Mitgliedern zugeht, werden grundlegende Themen des öffentlichen Verkehrs aus Sicht der Fahrgäste dargestellt. Damit verändert PRO BAHN das Denken und Handeln derer, die für den öffentlichen Verkehr zuständig sind.


Aber nicht nur auf der Bundesebene vertritt der Fahrgastverband PRO BAHN e.V. die Fahrgäste. Aus diesem Grund haben sich im Laufe der Jahre Landesverbände, Regionalverbände und Kreisgruppen gebildet, um aktiv vor Ort zu arbeiten. 


Der landesweite Fahrgastverband PRO BAHN Nordrhein-Westfalen e.V. ist ein gemeinnütziger und überparteilicher Verein mit sechs Regionalverbänden landesweit. Festangestellte Mitarbeiter gibt es nicht, der Verein lebt von der ehrenamtlichen Arbeit seiner Mitglieder.

Vom Finanzamt Duisburg-Süd ist der Fahrgastverband PRO BAHN NRW e.V.  unter der Steuernummer 109/5848/0605 gemeinnützig anerkannt worden. Die Spenden auf das Konto IBAN DE11 3706 0590 0003 8078 00; BIC: GENODED1SPK bei der Sparda-Bank West sind steuerlich absetzbar.

Der Fahrgastverband PRO BAHN NRW e.V. ist auch selbst Mitglied bei anderen Verbänden, und zwar beim (Bundes) Fahrgastverband PRO BAHN e.V., bei der Verbraucherzentrale Bundesverband, der Allianz pro Schiene und beim Europäischen Fahrgastverband.

Links